Heimspiele.info

„Dwar7s Fall“ – Fazit

Review-Fazit zu „Dwar7s Fall“, einem strategischen Aufbauspiel.

[Infos]
für: 2-4 Spieler
ab: 12 Jahren
ca.-Spielzeit: 20-60min.
Autor: Luís Brüeh
Illustration: Luís Brüeh
Verlag: Vesuvius Media
Anleitung: englisch
Material: englisch

[Download: Anleitung/Übersichten]
dt., engl., frz.. griech., port., ital., arab.: https://boardgamegeek.com/boardgame/193483/dwar7s-fall/files
dt., span., jap., frz.. griech., port., ital., chin., holl., lit., arab., russ.: https://www.vesuviusmedia.com/games/dwar7s-fall

[Fazit]
„Dwar7s Fall“ verlangt den Spielern einiges strategisches Vorausdenken ab, während alle zugleich im Wettstreit an den gemeinsamen Königslanden ihr eigenes Reich abgrenzen wollen.
Als kriegerische Zwerge haben sie damit auch kein Problem, dennoch muss auch an den nahenden Winter gedacht und für reichlich Vorräte gesorgt werden und so gilt es diverse Handelsaufträge erfolgreich abzuschliessen. Wer hierbei dann auch noch Geheimaufträge erfüllt erhält Bonuspunkte, die am Ende das Zünglein an der Waage der Siegesehrung sein können.

In seinem Zug kann der Spieler Plättchen aus- bzw. anlegen, um sein Königreich auszubauen (Schloss, Kneipe, Handelsposten, Minen) oder um die Gegner zu ärgern (Drache, Eisriese). Ferner kann ein eigener Zwerg platziert oder bewegt werden. Diese müssen nämlich ins Spiel gebracht werden, um Aktionen ausführen zu können, dazu benötigt ein Plättchen immer X Zwerge (Bsp. Kneipe: 2 Zwerge), um den jeweiligen Nutzen auslösen zu können. Der Zwerg kann dabei aber überall eingesetzt werden, also auch bei Gebäudeplättchn eines Gegners. Damit wird dessen Nutzungsvorhaben blockiert oder, wenn man schnell genug ist, einfach dessen Plättchen für sich genutzt (z.B. wenn dieser über eine Mine verfügt, die man selbst noch nicht ausliegen hat).
So ergeben sich rasch vielerlei Vorhaben, die genutzt, angegangen oder ausgelöst werden wollen, um all die Vorteile für sich nutzen zu können oder um sie eben zu blockieren (z.B. wird mit dem Drachen eine Mine gänzlich gesperrt, bis dieser besiegt wurde).

Beim Grenzen ziehen und Zwerge einsetzen, darf aber nie das Ziel aus den Augen verloren werden, nämlich zügig die Handelsaufgaben zu erfüllen. Dazu wird immer eine bestimmte Anzahl und Kombination von Edelsteinen benötigt, die man in den Minen abbaut. Daher wird es meist darauf hinauslaufen, sich um diese zu streiten^^. Hilfreich zur Seite stehen einem da nur die Oger, die man über die Kneipe anheuern und einsetzen kann. Diese bestehlen dann gegnerische Spieler, vertreiben Zwerge und lassen sich auch viele weitere Gemeinheiten einfallen^^.

Rundum liegt hier ein grafisch ansprechendes Legespiel vor, dass strategische Raffinessen eines „Löwenherz“ mit Auftragshetzerei kombiniert und obwohl recht zugänglich – abgesehen von der etwas kruden Anleitung – doch bald viel von den Spielern abverlangt und sich nicht so leicht mal schnell, schnell spielen lässt. Allerdings ist es auch kein wirklich schwerer Brocken, so dass sich viele Spielertypen hier an den Tisch setzen und Spass haben können.

[Note]
4 von 6 Punkten.

[Links]
BGG: https://boardgamegeek.com/boardgame/193483/dwar7s-fall
HP: https://www.vesuviusmedia.com/games/dwar7s-fall
Ausgepackt: n/a

[Galerie]

One Response to „Dwar7s Fall“ – Fazit

  1. Pingback: "Dwar7s Winter (Limited Edition)" – Fazit | Heimspiele.info

Schreibe einen Kommentar

Deutschlands einzige werbe- und kommerzfreie und völlig unabhängige Brett- und Kartenspiel-Community!