Heimspiele.info

„13 Indizien“ – Fazit

Review-Fazit zu „13 Indizien“, einem schicken Deduktionsspiel.

[Infos]
für: 2-6 Spieler
ab: 8 Jahren
ca.-Spielzeit: 30min.
Autor: Andrés J. Voicu
Illustration: Giacomo Tappainer
Verlag: Game Factory
Anleitung: deutsch
Material: deutsch

[Download: Anleitung]
dt.: https://www.gamefactory-spiele.com/13indizien

[Fazit]
London im Jahre 1899, die Verbrechenswelle schwappt über die Metropole und Scotland Yard hat so viel zu tun, dass sie um zusätzliche Hilfe bitten müssen. Hier kommen die Spieler hinzu und lösen jeder eigene Fälle, um der kriminellen Masse Herr zu werden. Hierfür werden klassisch, s. z.B. Cluedo, Karten zu Tatorten, Waffen und Tätern verteilt, nur dass diese hier noch weiter unterteilt sind in „draussen“/“drinnen“, „Fernkampf“/“Nahkampf“ und „Mann“/“Frau“. Überdies farblich unterschiedlich gekennzeichnet, werden hier auch keine speziell ausgewählten Karten beiseite gelegt, es sind – Spielerzahlgemäß – alle Karten im Spiel!
Jeder Spieler erhält vom rechten Nachbarn drei Karten (Tatort, Tatwaffe, Täter), die vorne in seinen Sichtschirm gesteckt werden, so dass sie jeder, ausser dem Spieler selbst, sehen kann – dies ist der Fall des jeweiligen Spielers, diese Karten muss er ermitteln! 2 übrige Karten stecken die Spieler jeweils in die Innenseite ihres Sichtschirms und die restlichen Karten dienen als verdeckte Auslage (Informanten), welche die Spieler mit benutzen dürfen.
Mit den offenen Hinweisen muss nun ein jeder reihum Mitspieler oder „Informanten“ befragen und so nach und nach immer mehr Karten ausschliessen, bis es schliesslich zur Anklage reicht und der (eigene) Fall gelöst werden kann.

„13 Indizien“ ist sehr schön ausgestattet und gestaltet und spielt sich daher besonders atmosphärisch. Das Spielmaterial ist zudem sehr wertig produziert und weist als seltener Vertreter auch gute Stifte (inkl. Radiergummi) sowie eine umfangreiche Reserve an Ermittlungsblättern auf. Die Anleitung ist leicht verständlich und der Spielzugang sowie -verlauf damit sehr kurzweilig. Ebenso ist die Spielzeit mit angenehm angemessenen 30min. locker einzuhalten und motiviert auch dadurch zu weiteren Partien.

Das Spiel hebt sich von anderen Detektiv-Spielen dieser Art durch die Ausstattung und die feine Idee der offenen Hinweiskarten und Informanten sowie den eigenen Fällen ab und bietet gute Unterhaltung für alle geneigten Spürnasen :)! Unbedingt auf den Wunschzettel schreiben und eventuell alte Detektivspiele ausmisten.

[Note]
5 von 6 Punkten.

 
[Links]
BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/208766/13-clues
HP: https://www.gamefactory-spiele.com/13indizien
Ausgepackt: n/a

[Galerie]

Schreibe einen Kommentar

Deutschlands einzige werbe- und kommerzfreie und völlig unabhängige Brett- und Kartenspiel-Community!