Heimspiele.info

„Dragon Castle“ – Fazit

Review-Fazit zu „Dragon Castle“, einer schicken Mahjong-Variante .

[Infos]
für: 2-4 Spieler
ab: 8 Jahren
ca.-Spielzeit: 30-45min.
Autoren: Hjalmar Hach, Luca Ricci und Lorenzo Silva
Illustration: Cinyee Chiu
Verlag: Horrible Games
Anleitung: deutsch, englisch, italienisch
Material: sprachneutral

[Download: Anleitung]
dt., engl., ital.: http://www.horrible-games.com/bg-dragoncastle/ (etwas herunterscrollen)
dt., engl., ital., span., russ.: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/232219/dragon-castle/files

[Fazit]
Angelehnt an das klassische Mahjong (bei dem es gilt das Spielfeld komplett um seine Steine abzubauen, indem man immer 2 freiliegende gleiche Steine nimmt), sammeln die Spieler hier ebenfalls abwechselnd gleiche Spielsteine (thematisch von der einstürzenden Drachenburg^^; von der oberen Ebene nach unten abbauend), um hiermit eine eigene Festung zu bauen. Zudem erlauben alternative Aktionen das Nehmen nur eines Steines und einem Schrein oder einem Siegpunk. Erstere sorgen für Set-Siegpunkte und zweitere mehren das Ziel zu gewinnen^^.
Je nach verbauten Steinen und damit entstehenden Festungsteilen gibt es Punkte während des Spiels und vor allem, man darf Schreine auf diese bauen. Schreine geben am Ende des Spiels, je nach Ebene, ausschlaggebende Punkte! Allerdings wird man ab und an auch gezwungen sein, Steine zu nehmen, die nicht gerade günstig für die gedachte Strategie sind und muss daher parallele Anpassungsstrategien nutzen.
Für erfahrenere Spieler bietet „DC“ zudem noch zusätzliche Siegbedingungen bzw. Punktemöglichkeiten, indem die Schreine auf eine bestimmte Art in der Festung integriert sein müssen, oder es stehen bestimmte Sonderfähigkeiten zur Verfügung, die z.B. auch Steine, die die Gegner interessieren könnten, zerstören, u.v.a. Ausserdem erlaubt das Spiel die Gestaltung verschiedener Drachenburgen zu Spielstart, dazu gibt es diverse Vorschläge in der Anleitung.

Die Gestaltung ist wunderhübsch und die Spielsteine von sehr guter Qualität. Die mehrsprachigen Regeln strukturiert verfasst und damit auch der Spieleinstieg problemlos umsetzbar. Die Spielzeit ist, je nach Extremgrübler-Alarm, ebenfalls angenehm überschaubar und so bietet sich das Spiel auch gerne für mehrere Partien am Stück an.
Rundum eine gelungene Variation des bekannten Spielprinzips mit sehr wertiger Umsetzung und viel Abwechslung, bei der die Taktik nicht zu kurz kommt und Fortuna fast ganz aussen vorgelassen wird.

[Note]
5 von 6 Punkten.

 
[Links]
BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/232219/dragon-castle
HP: http://www.horrible-games.com/bg-dragoncastle/
Ausgepackt: n/a

[Galerie]

Schreibe einen Kommentar

Deutschlands einzige werbe- und kommerzfreie und völlig unabhängige Brett- und Kartenspiel-Community!