Heimspiele.info

„Paaranoia“ – Fazit

Review-Fazit zu „Paaranoia“, einem riskanten Kartenspiel.

[Infos]
für: 2-8 Spieler
ab: 8 Jahren
ca.-Spielzeit: 15min.
Autoren: James Ernest und Paul Peterson
Illustration: Markus Wagner
Verlag: Amigo Spiele
Anleitung: deutsch
Material: sprachneutral

[Download: Anleitung]
dt., engl.: https://www.amigo-spiele.de/spiel/paaranoia (s. Infokasten)
engl., span., russ., jap.: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/152237/pairs/files

[Fazit]
Ein Kartenspiel, bei dem man keine Paare sammeln darf, sonst hagelt es Minuspunkte. Doch dies zu verhindern ist nicht leicht, denn es wird immer eine verdeckte Karte an die Spieler ausgeteilt, wenn sie denn nicht passen und so ist es recht riskant sich auf sein Glück zu verlassen. Denn sobald ein Spieler eine gleiche Karte erhält, wie er schon vor sich ausliegen hat, hat er die Runde verloren und erhält eine der beiden Karten als Minuspunkte. Wer da lieber passt, muss dennoch kassieren, nämlich die jeweils niedrigste Karte aller Mitspieler. Und sobald ein Spieler eine (nach Spielerzahl) vorgegebene Minuspunktzahl überschreitet, endet das Spiel.

Ein sehr glückslastiges Spiel, dass schon etwas Nerven kostet, da die Karten auch nicht einfach „gezählt“ werden können, weil immer 5 beiseite gelegt werden und somit ungewiss ist, welche fehlen. Rundum aber ein kurzweiliger Spass, wer es gerne spannend mag, wobei dies nach einigen Runden auch leicht in monotoner Wiederholung ausarten kann, also lieber das Spiel in Maßen geniessen^^. Die Grafiken sind dabei Tintenklecksartig irritierend und sorgen für noch mehr ungewisses Unwohlsein im Sinne von „soll ich wirklich weitermachen“ *G*.

[Note]
4 von 6 Punkten.

 
[Links]
BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/152237/pairs
HP: https://www.amigo-spiele.de/spiel/paaranoia
Ausgepackt: n/a

[Galerie]

Schreibe einen Kommentar

Deutschlands einzige werbe- und kommerzfreie und völlig unabhängige Brett- und Kartenspiel-Community!