Heimspiele.info

„Mysterium – Verborgene Zeichen“ – Review

Und wieder geistern merkwürdige Entitäten im alten Herrenhaus im Herzogtum von Warwick herum und die erfahrenen, medialen Persönlichkeiten rund um Conrad MacDowell werden erneut zusammengerufen, um sich diesen in aufwendigen Seancen zu stellen.

Die erste Erweiterung zum kooperativen Deduktionsspiel bringt feine neue Karten mit und ergänzt wunderbar das Grundspiel.



Dabei wird an den Regeln und dem Spielablauf nichts geändert, die neuen Karten werden einfach zu denen aus dem Grundspiel hinzugemischt und allesamt dann ins Spiel gebracht. Dadurch entfaltet sich ein abwechslungsreicheres Spiel und läßt somit die Veteranen des Grundspiels nochmal gerne an den Spieltisch zurückkommen, um sich den vielen, neuen Karten zu stellen.

Es kommen 42 neue Visionskarten, 12 Personenkarten (je 6 Spiritisten- und Geisterkarten), 12 Ortskarten (je 6 Spiritisten- und Geisterkarten), 12 Objektkarten (je 6 Spiritisten- und Geisterkarten) sowie 6 Promokarten (je 3 Spiritisten- und Geisterkarten) hinzu.
Allesamt wieder mit wunderhübscher Grafik und wertigem Kartenmaterial.



Wer das Grundspiel schon mochte und gerne neue „Visionen“ erleben möchte, greift zu dieser Erweiterung und wird nicht enttäuscht werden!



weiterführende Hinweise:
– Verlag: Asmodee
– BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgameexpansion/192661/mysterium-hidden-signs
– HP: http://asmodee.de/ressources/jeux_versions/mysterium-hidden-sign.php
– Anleitung: deutsch
– Material: sprachneutral
– Online-Variante:
– Ausgepackt:

5 von 6 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deutschlands einzige werbe- und kommerzfreie und völlig unabhängige Brett- und Kartenspiel-Community!