Heimspiele.info

Ausgepackt: „Quadropolis“

Das Spiel kommt von Asmodee (Days of Wonder) und ist in einem quadratischen Karton mit spielthematischer Abbildung verpackt. In diesem befindet sich ein auf das Spielmaterial zugeschnittenes Plastikinlay wieder, welches das Spielmaterial geordnet aufnimmt – für die vielen Pappmarker könnte man dennoch den Einsatz von Zipp-Tüten in Betracht ziehen, ausser man steckt sie so in die entsprechenden Aussparungen, dass sie sich gegenseitig (gequetscht) „festhalten“. Ein beiliegender Hinweiszettel (in zweifacher Ausfertigung) weist darauf hin, dass die „leeren“ Stanzbögen dazu genutzt werden sollten, sie unter das Inlay zu legen, damit dieses mit dem Rand der Unterkartonhöhe wieder bündig wird und so die Spielkomponenten hoffentlich nicht mehr „herumfliegen“ können, sollte der Karton mal hochkant gestellt werden.
Das Spielmaterial macht einen guten Eindruck, da die Pappmarker sehr stabil produziert wurden und die Kunststoffspielfigürchen (ihrerseits in Zipp-Tüten verpackt) mit dem Transparenzeffekt schon etwas hermachen. Grafisch wurde liebevoll gearbeitet, wenn auch die Objektthemen schon aus vielen, gleichartigen Spielen bekannt sind.
Die Spielanleitung ist übersichtlich formatiert und gibt dem Leser viele Bildbeispiele an die Hand. Dem Spiel liegt zudem ziemlich viel Werbung in Form von DoW-Flyern und dünnem Katalog bei.

Inhalt:

Karten:

Würfel:

Pappe:
1 Baustellen-Tableau
4 doppelseitige Stadt-Tableaus
142 Gebäudeplättchen
20 beidseitig bedruckte Architektenplättchen
4 Spielübersichten

Papier:
1 Wertungsblock

Kunststoff:
65 Einwohner
50 Energiemarker
1 Stadtplaner
1 Bürgermeister

Holz:

Gummi:

Anleitung:
1 Anleitung (dt.)

Extras:
1 Stoffbeutel













Schreibe einen Kommentar

Deutschlands einzige werbe- und kommerzfreie und völlig unabhängige Brett- und Kartenspiel-Community!