Würfelmania 2

Vorstellen und Besprechen neuer Würfelspiele.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Würfelmania 2

Beitrag von MrSkull » 18.01.2014 20:31

Zweiter Tei der Würfelspass-Reihe für 2-6 Spieler ab 12 Jahren.

Der verrückte Party-Spaß kann zusammen mit dem ersten Teil gespielt werden (Karten und Würfel zusammenwerfen und/oder auch das zweite Spielbrett mit anlegen, quasi als Turnier, nach dem ersten Ziel weiter auf dem zweiten Brett^^) oder als Standalone, also allein :)!
In jedem Fall gilt es Aufgabenkarten zu ziehen und diese mit Hilfe der vielen verschiedenen Würfel zu meistern und zur Belohnung auf dem Spielplan um einige Felder vorwärts zu ziehen, um als Erster ins Ziel zu gelangen.


Spielablauf:
Das Spielbrett kommt in die Tischmitte, die drei Kartensorten werden sortiert (blaue Aktionskarten, rote Quizkarten, gelbe Knobelkarten) und als Stapel bereitgelegt und die 22 Würfel kommen neben das Spielbrett zur 30sek.-Sanduhr.
Die Spieler wählen eine Farbe und stellen ihre Spielfigur auf das Startfeld.

Ein Startspieler wird bestimmt und fortan muss der aktive Spieler eine Karte von dem Stapel ziehen, in dessen Spielfeldbereich (blau, gelb, rot) er zur Zeit steht.
Die blauen und gelben Karten liest er je laut vor und befolgt diese - sie geben an, welche und wieviele Würfel benötigt werden, die Aufgabe selbst und wieviele Felder die Figur vorgezogen werden darf, wenn die Aufgabe bestanden wird.
Die roten Quizkarten dagegen liest immer der linke Nachbar vor, da auf diesen auch die Antwort steht. Um heraus zu finden, welche der 5 Fragen gewählt wird, wird der Farbwürfel geworfen und entsprechend der erwürfelten Farbe die passende Frage vorgelesen - bei schwarz hat der aktive Spieler die freie Auswahl.

Ansonsten geht es einfach immer so reihum weiter, passende Aufgabenkarte ziehen, Aufgabe bestehen und weiterziehen oder nicht und stehenbleiben^^.

Die blauen Aktionskarten verlangen da z.B.: [Nimm alle Würfel] "Wirf den roten Zahlenwürfel und starte die Sanduhr. Stapel bis Ablauf der Zeit alle Würfel des Spiels in so vielen Türmen auf, wie du gewürfelt hast." (2 Felder)

Die gelben Knobelkarten bringen so Sachen wie z.B.: [Nimm 1 gelben Zahlenwürfel, 1 grünen Zahlenwürfel] "Starte die Sanduhr. Wirf bis Ablauf der Zeit immer beide Würfel so oft, bis ihre Summe eine Quadratzahl ergibt." (2 Felder)

Die roten Quizfragen sind unterteilt in 5 verschiedene Kategorien (gelb, rot, lila, grün, orange) und geben hieraus eine Frage (samt Antwort^^) vor. Zum Beispiel aus dem Bereich Geschichte: "Von welchem Land aus brachen die Pilgerväter 1620 mit der Mayflower nach Amerika auf?" (Aus England).
Oder aktuelles Allgemeinwissen *G*: "Was bedeutet die Abkürzung 'TGIF'?" (Thank god it's Friday).

Sobald ein Spieler das Zielfeld erreicht, wird ihm vom linken Nachbarn eine Kategorie vorgeschrieben aus der eine Karte für die Masterfrage gezogen wird.
Löst er die Masterfrage, hat er sofort gewonnen, wenn nicht, bleibt er dort stehen, bis er wieder am Zug ist und eine neue Aufgabe gestellt bekommt.


Fazit:
W2 ist eine genauso gelungene Würfelspassparade, wie der erste Teil. Neue Fragen, mehr Würfel, gleicher Spaß! Für Fans des Vorgängers eine ganz klar Kaufempfehlung, für Sammler sowieso und für alle anderen mit Faible für Würfel ebenfalls!
In jeder Besetzungsrunde (auch mit durchaus jüngeren Spielern möglich!!) gleich gut spielbar (aber je mehr, desto besser^^), sehr kurzweilig, abwechlungsreich und auch fordernd, mit einer Portion Glück und gute Laune und Hang zur Geschicklichkeit sowie mit Quiz-Allüren versehen finden sich am Tisch Familien, Turnierwürfler, Gelegenheits- und Vielspieler ein!
Zusammen mit dem großen Vorgänger oder eben alleine gespielt, empfiehlt sich W2 als Ergänzung, wie als Reisevariante.



[Wir danken AMIGO Spiele für das Testexemplar!]

Antworten

Zurück zu „Aktuelles“