Review „Moorhuhn: Volle doppelte Ladung“

Da ist es wieder, das berühmte Huhn aus der alten Whiskey-Werbung^^.
Vor fast zwei Dekaden gab es dies als Werbe-Gag und Simpel-Shooter, bei dem via Fadenkreuz massenweise Moorhühner vom Himmel geschossen werden mussten. Nach etlichen SpinOffs und Varianten kommt nun gleich eine doppelte Ladung neu daher und setzt das Moorhuhn in beiden Spielen als Held in den Mittelpunkt.

In „Tiger&Chicken“ muss das Geflügel als Shaolin-Kämpfer das unterdrückte Hühnchen-Volk und vor allem seine gerade kennengelernte Geliebte retten.
Als frisch gebackener Kämpfer gilt es zunächst ein paar kleine Aufgaben im Kloster zu erledigen, um dann in die Ferne zu ziehen und sich dem Schicksal zu stellen. Dazu wird in klassischer Action-Rollenspielmanier das Huhn per Mausklick durch die Gegend gesandt und Gegnerscharen gemetzelt, um viele nützliche Ausrüstungsgegenstände zu sammeln und die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.
Auf allen (linearen) Wegen finden sich dann Story-Schnipsel und Hinweise auf die bevorstehenden Aufgaben, bis es schlussendlich zum unweigerlichen Show-Down kommt und hoffentlich alles gut ausgeht^^.

Die Präsentation ist gediegen bis durchschnittlich, aber durchaus anschaubar, die Untermalung eher mager (trotz der Orchesterbewerbung) und die Steuerung quasi-intuitiv. Erstaunlich viel bietet dagegen der Rollenspielpart, denn hier kann wirklich alles in bekannter Weise erfahren, gesammelt, verbessert und vor allem eingestellt werden.
Dies rettet die mäßigere Umsetzung dann auch vor Punktabstürzen und somit kann das Spiel durchaus eine gewisse Zeit unterhalten und geduldige Spieler werden auch mit einigem Witz und diversen Anspielungen belohnt, die ältere Spieler und Cineasten amüsieren werden :).

Das zweite Spielchen „Das verbotene Schloss“ ist dagegen eher eine Gurke. Als Endless-Runner in Handy-Spielweise und -Grafik der End-90er-Jahre läuft und hüpft das Moorhuhn dem betitelten Schloss entgegen und bietet dabei wenig Abwechslung und eher Weg- als Hingucker-Momente.
Die Steuerung hakelt zudem gern und insgesamt hat man hier leider kaum mehr als 5min-Durchhalte-Spass.

Zusätzlich zu beiden Titel, enthält diese Edition Artcards mit dem mutigen Huhn und seinen Freunden in äusserst gelungenen Zeichnungsstil!
Für Hardcore-Fans sicherlich einen kurzen Blick wert, ansonsten eher für Sammler aussergewöhnlicher Artcards empfehlenswert.

 
Wertung:
Spielspaß: 5 von 6 Punkten.

Daten:
Plattform: PC
USK: 6
Publisher: Koch Media
(Phenomedia)

 

Screenshots:

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar