Ab in die Tonne

Twister, Mikado, Charade, Kneten (Nilpferd i.d.A.), JENGA, uvm.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Ab in die Tonne

Beitrag von MrSkull » 23.03.2013 19:13

Ein tolles Geschicklichkeitsspiel mit einem Hauch von Taktik!

Die sehr stabile Papp-Mülltonne wird zuerst zusammengesteckt und mit je einem Stueck von jeder Muellsorte gefuellt.
Der "Müll" (aus Holz geformte weisse Milchtüten, graue Konservendosen, grüne Flaschen und rote Apfelkitschen) wird sortiert bereitgelegt.
Alle Spieler erhalten Zahlenkarten auf die Hand und muessen hieraus rundenweise eine waehlen und verdeckt vor sich ablegen. Alle Spieler decken gleichzeitig ihre Karte auf.

Nun darf der Spieler mit der niedrigsten Zahl beginnen.
[Nach diesem geht es gemaess der ausgespielten Zahlen aufsteigend weiter. Bei gleich ausgespielten Zahlenkarten entscheiden die auf den Karten mit abgebildeten Maeuse^^.]
Der Spieler entscheidet sich fuer eine Muellsorte und muss diese nun in der Muelltonne unterbringen und zwar soviel Stueck davon, wie die ausgespielte Karte zuvor angab.
Faellt hierbei nur ein Muellstueck herunter/heraus (was leicht passieren kann, wenn man die schon gut halb gefuellte Tonne mit herausragenden Muellteilen so bestuecken will, dass es die nachfolgenden Spieler besonders schwer haben^^), ist der Zug vorbei und die Tonne wird komplett ausgeleert. Der Spieler erhaelt eine Minus-Plakette (Muelldeckelform^^). Die Minuspunkte steigen im Laufe des Spiels an!
Sollte es einem Spieler hingegen gelingen in seinem Zug den kompletten Muell (Vorrat) "aufgeraeumt" zu haben, erhaelt er eine Plus-Plakette - auch diese Punkte steigen im Spielverlauf.
Das Spiel endet, wenn die Punkteplaketten aufgebraucht sind.


Rundum ein gelungenes Aergerspiel mit sehr wertigem Material und optisch huebsch hergerichtet.

Antworten

Zurück zu „Geschicklichkeitsspiele“