(P)Review: „Destiny 2 (PS4) – closed beta“

Die Geschichte des Nachfolgers zum gefeierten wie auch kritisierten Vorgänger „Destiny“ schreibt sich wie folgt:

„Die letzte sichere Stadt der Menschheit ist einer Invasions-Übermacht unter Ghaul in die Hände gefallen, dem imposanten Kommandanten der Rotlegion der Kabale. Er hat den Hütern der Stadt ihre Macht entzogen und die Überlebenden in die Flucht geschlagen. Du reist zu mysteriösen, unbekannten Welten unseres Sonnensystems und entdeckst ein Arsenal an Waffen und verheerenden neuen Kampffertigkeiten. Wenn du die Rotlegion besiegen und dich Ghaul stellen willst, musst du die verstreuten Helden der Menschheit wiedervereinen, damit ihr gemeinsam unsere Heimat zurückerobern könnt.“

Und nun konnten einige Vorbesteller und Auserwählte schon in der geschlossenen Beta-Testphase selbst einen Blick auf das Spiel und die erste Story-Mission werfen.
Darunter auch unsereiner und gleich vorweg: es fühlt sich wie Destiny an und spielt sich auch genauso. Es bietet etwas imposantere Grafiken und die Präsentation ist wieder sehr gelungen und auch die Steuerung sowie die Soundkulisse entsprechen schon wesentlich mehr als einer Beta^^.

Die Zwischensequenzen sind wirklich filmreif und man fühlt sich gleich in die Geschichte mit einbezogen. Hier gefällt auch das Spielgefühl, wenn man nahtlos ins Geschehen katapultiert wird und sich in diesem ersten Abschnitt gegen die Eindringlinge erwehren muss. Die KI wirkt dabei teils recht deutlich geskriptet, aber an manch anderen Stellen auch sehr fordernd, wenn die Gegner versuchen den Spieler zu flankieren.
Profis werden hier sicherlich nicht über die Maßen gestresst, aber dem casual gamer dürfte es sehr gefallen.

Nach gemütlich gespielten 2.5 Stunden des innerstädtischen Herumhetzens und Ballerns^^ war dann das Spiel zunächst einmal vorbei, endete aber mit einem schicken Cliffhanger – den man auch schon überall auf YouTube finden dürfte^^.

Insgesamt wusste der erste Abschnitt schon sehr zu gefallen und man darf gespannt sein, was da noch alles kommen wird, denn das Versprechen steht ja seitens der Entwickler im Raum, dass die Kritiken am ersten Teil beherzigt werden.
Erwarten darf man schon die folgenden Features:

– Umfangreiche filmreife Story-Kampagne
– Zahlreiche Koop-Spielmodi für epischen Spaß
– Intensive kompetitive 4-gegen-4-Mehrspieler-Partien, darunter 5 verschiedene PvP-Modi
– Weitläufige, noch nie zuvor gesehene Welten und Orte zum Erkunden
– Passe die Waffen und Rüstung deines Charakters mit einer völlig neuen Auswahl von Ausrüstung an.
– Erforsche die Verlorenen Sektoren, schließe neue Abenteuermissionen ab oder verbünde dich bei öffentlichen Events mit anderen Hütern.
– Einführung eines brandneuen Guide-Spiele-Systems, das Spielern hilft, gleichgesinnte Gruppen für die herausforderndsten Aktivitäten in Destiny 2, wie den Raid, zu finden.“

 
Wertung:
Spielspaß: 5 von 6 Punkten.

Daten:
Plattform: PS4
USK: –
Publisher: Activision

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar