Etherium-Trailer zeigt die drei Fraktionen im Kampf

Der Krieg beginnt:

Der neue Trailer zu Etherium zeigt erstmals alle drei spielbaren Fraktionen: Die Truppen des Consortiums begeben sich in den Kampf gegen die Vectides und die Intary, um die Eiswelt Arctis und den vulkanischen Planeten Pilo für sich zu beanspruchen. Das Echtzeit-Strategiespiel wird von Tindalos Interactive entwickelt und erscheint am 16. Mai 2014 für PC.

Den Trailer gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=y-Nem9mXXH8

Etherium handelt von drei Reichen, die in einen rücksichtslosen Kampf um die Kontrolle über das Etherium verstrickt sind. Der geheimnisvolle und kostbare Rohstoff kann nur auf einer Handvoll von Planeten gefördert werden. Der Spieler übernimmt die Kontrolle über eine der drei Fraktionen. Jede der Gruppen hat dabei ihre eigenen Stärken und Schwächen sowie technologische und individuelle Fähigkeiten wie z. B. Klima-Kontrolle oder Spionage und Präkognition. Dabei ist der Spieler komplett frei in seinen Entscheidungen. Wie er den Eroberungsfeldzug durchf ührt ist ganz im überlassen.

Zusätzlich gibt es einen Forschungsbaum, mit dem neue Einheiten und Erweiterungen freigeschalten werden können. Dadurch erhält der Spieler die Möglichkeit, seine Kolonie weiter zu entwickeln und neue Spezialfähigkeiten zu erwerben.

Etherium
hat ein einzigartiges und dynamisches Wettersystem, das einen direkten Einfluss auf die jeweilige Strategie hat. Der Spieler kann dieses System nutzen, um sich z. B. mit Hilfe von Sandstürmen ungesehen an gegnerische Basen anzuschleichen oder Gegner aus dem Hinterhalt anzugreifen, in dem er gefrorene Flüsse überquert. Jeder der sieben Planeten bietet andere Lebenswelten und Umgebungen. Die Taktik muss dabei immer an das jeweilige Gebiet wie z.B. Wüsten, Sümpfe, Eislandschaften oder Insel Archipele angepasst werden.“

Zusätzlich bietet Etherium auch einen Mehrspieler-Modus, der Partien mit bis zu vier Spielern erlaubt.

Weitere Informationen zum Spiel gibt es hier: http://etherium-thegame.com/

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar