Review: „The Book of Unwritten Tales 2 – Almanac Edition (PC)“

Mit „TBoUT2“ kommt endlich wieder ein klassisches Point’n’Click-Adventure ins Haus und auch dieser 2. Teil nimmt kein Blatt vor den Mund und läßt in bekannt unnachahmlicher Weise vielerlei Anspielungen vom Stapel, bei dem bekannte Games und Filme und vieles mehr ihr unfreiwilliges Stelldichein geben^^. Auf also, in ein neues schräges Abenteuer mit Wilbur, Ivo, Nate und dem Vieh.

Derweil sind einige Jahre ins Land gezogen, seit die Helden im 1. Teil Erzhexe Mortroga besiegten. Doch der Krieg hat tiefe Wunden hinterlassen und die Normalität ist in Aventásien noch lange nicht wieder eingetreten.
Wilbur ist nun Lehrer an der wiedereröffneten Schule für Zauberei und Hexerei. Ivo, zurück im goldenen Käfig des Elfenreichs, permanent von ihrer Mutter überwacht und Nate und sein treuer Gefährte, das Vieh, wurden vom Roten Piraten, auf dessen fliegender Insel gefangengenommen.
Reichlich dunkle Schatten und Intrigen säumen zudem den Himmel Aventásiens und so werden unsere Helden alsbald wieder in einen Strudel unwegsamer, aber spannender Abenteuer gezogen.

So werkeln unsere Helden, abwechselnd durch den Spieler gesteuert, in ihrer wunderschönen Welt an den Aufgaben und rätselhaften Entdeckungen, kommen dabei der einen oder anderen Verschwörung auf die Spur und sind selbst nicht immer die pure Unschuld :).
Das Intro führt uns locker leicht mit dem „fallenden“ Nate ins Spiel ein^^, wechselt dann zu Ivo und ihrem Drang dem Palast zu entfleuchen, zeigt uns Wilbur mit seinen ersten Anlaufschwierigkeiten als Lehrer, nebst vorlauten Schülern und so nach und nach ist man in der Welt der ungeschriebenen Geschichten unbemerkt eingetaucht und mag gar nicht mehr herauskommen („nur noch eben das eine Rätsel knacken“ *G*).

Die Rätsel und Puzzle sind allesamt lösbar, wenn auch zum Teil nur durch querdenkendes „hinten herum durch die Blume“ *G*, aber einmal erlebt, absolut logisch und nachvollziehbar^^. Das Spiel bindet so mit allem Inhalt für gute 20 Stunden und bietet darüber hinaus auch einige optionale Aufgaben und Rätsel, die mehr der Gaudi dienen und optische Gimmicks freischalten, denn für den roten Faden nötig sind. Aber dennoch lohnen auch gerade diese, denn was haben wir bei einigen „dezenten“ Veralberungen gelacht :), wenn es z.B. darum geht die Fischer-Handwertigkeit zu „skillen“ (servus WoW^^) und zur Belohnung der Fischerhut am Ende dabei herauskommt, der den „Skill“ nochmals „pimpt“, ohne dass man diesen nochmals bräuchte, uvm.^^!
Derlei Detailverliebtheit mit Anspielungen an die „gute alte Zeit“, findet man aber auch im normale(re)n Spielverlauf, wenn Wilbur den magisch sprechenden Büchern in der Schul-Bibliothek helfen und sich dabei auf diverse Zeitreisen begeben muss und wir plötzlich vom hochmodernen Grafikt-Outfit hin zu VGA und EGA gebeamt werden und schliesslich nur noch ein Textadventure vor uns haben….göttlich *G*!!!

Die Grafik ist herzallerliebst und weiss durch viele detaillierte Zeichnungen der Hintergründe, seiner Charaktere und Animationen zu überzeugen. So fällt auch die Steuerung des Geschehens leicht, da alles gut zu erkennen und entdecken ist (auch mit der üblichen Hilfe, alle interaktiven Objekte anzeigen zu lassen).

Sehr genial ist auch der Soundtrack und vor allem die Vertonung, hier ist es dem TBoUT2-Team gelungen, das Who-is-Who der Synchron-Sprecher (z.B. von Ben Stiller, Angelina Jolie, Daniel Craig, Adam Sandler, Pamela Anderson, Antonio Banderas, Philip Seymour Hoffman, Paul Giamatti, Cathy Bates, Leonardo DiCaprio, George Clooney, John Goodman, Jean Reno, Samuel L. Jackson, Linda Hamilton, Bette Midler, Steve Buscemi, Ray Liotta, Kevin Bacon, Ralph Fiennes, Gary Oldman, Jennifer Lawrence, u.a.) zu engagieren und die geben wirklich ihr Bestes, um allen Charakteren soviel Leben wie möglich einzuhauchen^^.

Dieses durchaus als kleines Meisterwerk zu betrachtende Abenteuerspiel bietet einen enormen Umfang, viele Stunden Spielspaß und ein Herz am richtigen Fleck für Oldschool-Abenteurer und Neulinge zugleich.

Die Sonderedition bringt überdies noch reichlich spannende Extras mit. So sind z.B. die Videoblogs der amerikanischen Mitarbeiterin Danica sehr nett gemacht^^ und der Soundtrack zum Spiel mit 31 Tracks im MP3-Format ist ebenfalls hörenswert. Dann gibt es da noch im PDF-Format 2 sehr schöne, großformatige Poster, eine extralange Anleitung (u.a. mit Steckbrief-Infos und Geschichten zu den Hauptcharakteren) sowie ein über 50-seitiges Artbook. Eine spassige Foto- und Konzept-Art – Galerie, Logo-Animationen und die Kickstarter-Videos (dt. und engl.) runden das Paket dann ab.

 
Wertung:
Spielspaß: 6 von 6 Punkten.

Daten:
PC
Steam benötigt
USK 12

 

Screenshots:

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar