Paradox Interactive: Gratis-DLC setzt Frauenquote in Rekordzeit um

„Das PC-Strategiespiel Europa Universalis IV bekommt zum Weltfrauentag am 8. März ein Gratis-Update mit 100 einflussreichen Frauen der Weltgeschichte.

Wäre Tenochtitlan ohne die Sprachfähigkeiten von Cortez‘ Führerin Malinche gefallen? Wäre Edward IV nicht plötzlich verstorben, hätte England weiter die Weltmeere beherrscht, ohne die starke Hand von Elizabeth I?

Zum Weltfrauentag am 8. März werden die Paradox Development Studios das kostenlose Update für ihr Grand Stategy Game Europa Universalis IV bereitstellen. Die 100 historischen Frauen können durch Ereignis-Trigger ins Spiel gebracht werden, zum Beispiel eine schwache Herrschaft, ein Kolonialreich, den Ausbau bestimmter Ideen etc. Die Spielerinnen und Spieler haben dann die Wahl, wie sie die talentierte Frau einsetzen möchten. Manche sind wertvolle Ratgeberinnen bei Hofe, andere sind als Herrscherinnen und Anführerinnen geeignet.

Laut Studioleiter Thomas Johansson tut das Gratis-Update etwas Wichtiges für den Flagschifftitel von Paradox: „Es ist keine Überraschung, dass die Rolle der Frauen in der Geschichte weniger bekannt ist als die der Männer. Europa Universalis hat zugegebenermaßen nicht viel getan, um ihre Verdienste in den Vordergrund zu stellen. Wir dachten, der Weltfrauentag sei die beste Gelegenheit, um für mehr Ausgewogenheit zu sorgen und unser Publikum mit einigen sehr spannenden Persönlichkeiten bekannt zu machen.“

Weitere Informationen zum Update finden Sie hier.“

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar